Unser Turnier findet statt!

Liebe Islandpferde Freunde, wie einige von Euch sicherlich schon gehört haben, gab es Anfang März in einem Reitstall auf dem Trainingsgelände der Trabrennbahn Karlshorst einen Drusefall und damit auch Gerüchte, dass wir unser Turnier abgesagt hätten. Wir möchten Euch gern dazu die Fakten mitteilen:

Zunächst einmal das wichtigste: unser Turnier findet statt! 

Es gab tatsächlich Anfang März in einer der Reitschulen in Karlshorst einen Drusefall. Es handelte sich um ein Pferd, das noch relativ neu war und vermutlich schon krank ankam. Es wurde sofort nach den ersten Symptomen in die Klinik gebracht; offenbar war das schnell genug, um eine Ausbreitung zu verhindern! Denn seitdem gab es nach Auskunft des Pferdesportparks Karlshorst KEINE Neuerkrankungen. Die Rennleitung hat sich dazu entschlossen, die Trabrennen stattfinden zu lassen, und auch der Reitschulbetrieb der verschiedenen Reitschulen auf dem Gelände der Trabrennbahn läuft normal.

Abgesehen davon findet unser Turnier ohnehin fernab der Großpferde-Ställe statt, nämlich im Innern der Trabrennbahn, wo sich sonst keine Pferde aufhalten. Auch unser Futter, Wasser und sonstige Infrastruktur besorgen wir selbst.   

Seid versichert: wir nehmen unsere Verantwortung für die teilnehmenden Pferde sehr ernst! Nach den vorliegenden Informationen sind wir aber der Meinung, dass das Risiko einer Druse-Infektion in Karlshorst praktisch nicht vorhanden ist. 

Wir hoffen, dass Ihr Euch von den Gerüchten und unvollständigen Informationen nicht die Freude nehmen lasst, beim 2. Berliner Islandpferdetreffen dabei zu sein! 

Wenn Ihr noch Fragen habt, könnt Ihr Euch gern an mich wenden. 

Sonja Stenzel

Sportwartin