Wanderritt 2020: Unteres Odertal

Unser Wanderritt wird stattfinden. Allerdings haben unsere Organisatorinnen den Ritt an die veränderten Verhältnisse angepasst. Doch das erklären sie am besten selbst:

 

Spezielle Zeiten erfordern spezielles Vorgehen

Darf man in Corona-Zeiten Wanderreiten?

Ja, finden wir Organisatorinnen Evelin und ich. Ensprechend der speziellen Empfehlungen haben wir unser Wanderrittkonzept angepaßt und führen den BIF-Wanderritt in abgewandelter Form durch.

Der Ritt findet vom 24.-27.9.2020 statt. Daran ändert sich nichts.

Alle TeilnehmerInnen bzw häusliche Gemeinschaften erhalten ein eigenes Zimmer.

Wir nehmen die Mahlzeiten sofern möglich an der frischen Luft ein.

Es kann nur eine reduzierte Teilnehmerzahl von 6 bzw 6 häusliche Gemeinschaften teilnehmen.

Sofern es der Wille der Teilnehmenden ist, und dies möglich ist, wird die Rittlänge, zB am letzten Tag angepaßt/verkürzt. Stattdessen könnte es eine kl. Kulturveranstaltung o.ä. geben.

Es sind noch 3 Plätze frei.

Wir freuen uns sehr auf Euch!

Deike und Evelin

Deike Schacht

Freizeitwartin BIF e.V. (Berliner Islandpferdefreunde e.V.)

 

Und so war es eigentlich geplant: 

Wir alle kennen das in diesem Jahr. Wir haben uns gefreut, nach der Winterpause mit unseren Islandpferden wieder so richtig loszulegen, dann kommt dieses Corona-Virus und macht uns einen Strich durch die Rechnung. Am besten wir planen langfristig etwas ein, auf das man sich freuen kann. Zum Glück gibt es da unseren Wanderritt vom 24.-27.September, der in diesem Jahr durch das Untere Odertal gehen soll.

Wenn uns Corona lässt, startet der Ritt 24. September in Bad Freienwalde/Oder, dort wird auch die erste Nacht verbracht. Am ersten Rittag erkundet ihr die "Alpen" rund um Bad Freienwalde und den Watzmann, der zweite Rittag fürt euch über die "Alpen" und den Niederrohrbruch an der Alten Oder entlang in das Biosphäre-Reservat Schorfheide-Chorin. Dort, in Parstein am See, werdet ihr auch die zweite und dritte Nacht verbringen. Am dritten Rittag reitet ihr in das Untere Odertal und kehrt über den Parsteiner See zurück nach Parstein. Am Abend werdet ihr köstlich bekocht. Der vierte und letzte Rittag führt euch über Oderberg, die Neuenhagener Oderinsel und das Geburtshaus Theodor Fontanes in Schiffmühle zurück nach Bad Freienwalde.

Der Komplettpreis incl. Übernachtung, Verpflegung für Pferd und Reiter und Rittführung beträgt € 325,-, es können 12 Pferd/Reiterpaare teilnehmen.

Die Ausschreibung und das Anmeldeformular findet ihr hier.