Fröhlicher Fohlenjahrgang 2012 in Brandenburg !

Rund 4 Wochen früher als in den vergangenen Jahren präsentierten die Brandenburger Züchter

ihre Islandfohlen am 5./6. September 2012 auf der Fohlenreise.Hvita-Sunna von Faxabol

Wir sahen viele schöne Fohlen- durch den früheren Termin alle noch im kurzen Fell mit sehr guter Körperkondition und viel Lust am Laufen. Durchweg mit guter bis hervorragender Töltveranlagung, ,einige vielversprechende 5 Gänger -bei gutem Exterieur.

Das herrliche frühherbstliche Wetter mit frischen  Temperaturen aber überwiegend glasklarem Wetter

bot beste Farben -ideales Fotowetter.

 

Die Reise führte im Süden vom Laekurhof in Groß Briesen über  das Gestüt Birkholz bis nach Luckau zum Gestüt Niederlausitzer Land, um im hohen Norden auf Faxabol zu enden.

 Kolskeggur von Faxabol

Es waren Nachkommen der Hengste Svanur von Faxabol, Garri vom Laekurhof, Djarfur vom Laekurhof, Stormur von Faxabol,Saer vom Aubachtal,,Bruni von Faxabol, Gladur von Faxabol und anderen zu sehen. Hier bietet sich für den interessierten Züchter stets die Gelegenheiten, sich anzuschauen, was ein Hengst tatsächlich an seine Nachkommen weiter gibt.

Auf dem Laekurhof in Groß Briesen konnte man z.B. einen sehr gleichmäßigen, genetisch   sehr eng veranlagten Jahrgang sehen, da fiel es schon schwer , individuelle Richtsprüche für die guten Tölter zu finden, die sich durchweg gelungen  im Interieur zeigten.

In Luckau dann die ersten Nachkommen von Saer vom Aubachtal- Groß, schön im Exterieur bei guter Gangveranlagung  -vielversprechend.

Es ist  der Jahrgang des Svanur von Faxabol-allein 5 seiner Nachkommen überschritten die magische Endnote 8-.Elegante, spritzige leichtfüssige Pferde mit guter Aufrichtung und Haltung-

Da passt der Name des Vaters- Svanur- zu deutsch der Schwan- wohl genau.

 

Welche Fohlen beeindruckten nachhaltig?

Das Siegerfohlen der Reise 2012 “Heidar”aus der Zucht und im Besitz von Verena Günther  präsentierte sich auf Faxabol mit sehr schnellen Reaktionen, immer im Glaichgewicht mit viel Fluß und Energie.Gesamtnote beachtliche 8,18 (8,1/8,2/8,2)

Ein wirklich toller Nachkomme des Svanur von Faxabol aus der Rjod von Faxabol (MV Glaesir Hafsteinstödum)

Knapp dahinter das Siegerstutfohlen der Reise aus der Zucht und dem Besitz von Jon und Juli Steinbjörnsson-Hvita Sunna von Faxabol .Dieses Fohlen beeindruckte durch eine enorme Ausstrahlung mit außergewöhnlichem Temperament das stets leichtfüssig und geschmeidig seine sehr gute Gangtrennung und Tempofähigkeit präsentierte Gesamtnote 8,17 (7,9/8,3/8,2)

Auch Hvita Sunna ist ein Nachkomme von Svanur von Faxabol aus der Djasn von Faxabol (MV Helmingur von Faxabol)

Nur knapp hinter diesen beiden  Stars mit einer hohen Endnote von 8,14 überzeugte auf dem Gestüt Birkholz das noch sehr junge aber sehr mutige Falbhengstfohlen “Hunar vom Birkholz” Alle 5 Gänge mit hochweiten Bewegungen und beeidruckendem Tempo-(7,9/8,2/8,2)

War der Lohn für diese Hrafn vom Gut Retznhöhe  Fohlen aus der bewährten Zuchtstute Hetja fra Sortehaug(MV Sirkill fra Stora Hofi)-herzlichen Glückwunsch an Sabine und Janina Czudnochowski!

 

Insgesamt also eine qualitätsvolle Nachzucht in 2012 , die von Marlise Grimmm ausgesprochen treffsicher und  passend kommentiert wurde.So ist für Zuschauer und Züchter die Beurteilung einer Fohlenprüfung transparent, macht Spass und dient gleichzeitig dazu, das eigene Auge zu schulen.


 

Mein Dank geht deshalb an Marlise Grimm und ihre Tochter Amelie, die sie tatkräftig unterstütze,


Aber auch an meine unerschütterliche professionelle  Rechenstelle  Raymond Schäfer und

alle Treiber und Teams der Höfe Laekurhof,Gut Birkholz,Niederlausitzer Land und Faxabol.


Denn nur wenn alle so vorbildlich zusammen arbeiten kann eine Fohlenreise das sein, wozu sie da ist-

Die Präsentation unserer kommenden Reitpferde und ein Fest für alle ,die Islandpferde lieben.


Anja Schlichting  Zuchtwartin des IPZV LV BB 

 

Die Ergebnisse findet ihr hier:

Hengste

Stuten